Veranstaltungstipp

Tag der Metropolregion

Am 11. Mai findet zum zweiten Mal der Tag der Metropolregion in Frankfurt statt. Diskutieren Sie mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft, welche Prozesse die Zukunftsfähigkeit der Region sichern und FrankfurtRheinMain näher zusammenbringen können.

Weitere Informationen und Anmeldung

 

Metropolregion FrankfurtRheinMain

Darmstadt Rhein Main Neckar ist auf vielfältige Weise mit der Metropolregion FrankfurtRheinMain verknüpft. So ist der Kreis Groß-Gerau kraft Ballungsraumgesetz Mitglied im Planungsverband Ballungsraum Frankfurt / Rhein-Main und damit "offiziell" Teil der Metropolregion. Es gibt aber auch viele freiwillige Kooperationen, institutionelle und vor allem wirtschaftliche Verflechtungen. Beispiele hierfür sind die Netzwerke und Cluster in Rhein Main Neckar (z.B. Automotive Cluster, Netzwerk Automatisierungsregion und Software Cluster), die sich nicht an administrativen Grenzen orientieren, sondern an tatsächlich gelebten Wirtschaftsräumen.
In der Metropolregion FrankfurtRheinMain kümmern sich zahlreiche Akteure und Institutionen um die Weiterentwicklung der Region:
  • für die Entwicklung der Region: FrankfurtRheinMain e.V. Verein zur Förderung der Standortentwicklung
  • für die Kultur: kulturfonds frankfurtrheinmain, Kulturinitiative FrankfurtRheinMain und KulturRegion FrankfurtRheinMain
  • für die internationale Vermarktung: FrankfurtRheinMain GmbH Internationale Marketing of the Region
  • für die regionale Flächennutzungsplanung und weitere regionale Projekte: Planungsverband Ballungsraum Frankfurt / Rhein-Main
  • für die Wirtschaft: IHK-Forum Rhein-Main, Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain
Die Region Darmstadt Rhein Main Neckar ist über ihre Gebietskörperschaften oder einzelne Institutionen in diese Einrichtungen eingebunden. Aktuell stehen diese Organisationen aber auf dem Prüfstand, da Parallelstrukturen entstanden sind, die die Arbeit an der gemeinsansamen Sache, Rhein-Main nach vorn zu bringen, eher hemmen als fördern. Auch fehlt es an einer zielführenden Zusammenarbeit mit der benachbarten Metropolregion Rhein-Neckar.