Weiterbildungsprüfungen

Bilanzbuchhalter/-in

Achtung: Im Jahr 2015 wurde die Prüfungsordnung novelliert. Hier finden Sie alle Informationen zur alten Prüfungsordnung, die am 31. Juli 2019 ausläuft.
Wenn Sie die Prüfung nach der bisherigen Verordnung (Oktober 2007) beginnen oder bereits begonnen haben, ist die neue Verordnung für Ihr Prüfungsverfahren nicht relevant. Bitte beachten Sie aber, dass die bisherige Verordnung und somit die Prüfung nur noch zeitlich begrenzt angeboten wird.
Prüfungstermine:
Diese Prüfung findet zu bundeseinheitlichen Terminen mit bundeseinheitlichen Prüfungsaufgaben statt.
Frühjahr 2017 - Prüfung in den Teilen A, B und C
Prüfungsteil:Prüfungstermin:Anmeldeschluss:
Schriftliche Prüfung Teil A09.03.2017bereits abgelaufen
Schriftliche Prüfung Teil B10.03.2017
15.03.2017
20.03.2017
bereits abgelaufen
Mündliche Prüfung Teil CJuni 2017bereits abgelaufen
Prüfungstermine 2017
Prüfungsteil:Prüfungstermin:Anmeldeschluss:
Schriftliche Prüfung Teil A und B9.-20.03.201730.11.2016
Mündliche Prüfung Teil CJuni 201730.11.2016
Schriftliche Prüfung Teil A und B12.-22.09.201730.06.2017
Mündliche Prüfung Teil CNovember 201730.06.2017

Ab Frühjahr 2017 werden nur Wiederholungsprüfungen angeboten. Dann ist keine Erstprüfung im Teil A mehr möglich.
Die Zusatzprüfung gemäß § 8 „Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards” findet im Rahmen der schriftlichen Prüfung im Teil B statt. Über das Bestehen der Zusatzprüfung wird eine qualifizierte IHK-Bescheinigung ausgestellt.
Achtung:
Die Vergabe der zur Verfügung stehenden Prüfungsplätze richtet sich - unabhängig vom Anmeldeschluss - nach der Reihenfolge des Eingangs der Zulassungsanträge bei der IHK Darmstadt.
 
Zulassungsvoraussetzungen gemäß Prüfungsordnung:
Üblicherweise eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von drei Jahren und danach eine mindestens dreijährige kaufmännische Berufspraxis
oder ein mit Erfolg abgelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Hochschule oder einen betriebswirtschaftlichen Diplom- oder Bachelor-Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis
oder eine mindestens sechsjährige Berufspraxis nachweist.
Die Berufspraxis muss in dienlichen kaufmännischen oder verwaltenden Tätigkeiten und dabei überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen erworben worden sein.
Zur Prüfung im Prüfungsteil B ist zuzulassen, wer nachweist, innerhalb der letzten zwei Jahre den Prüfungsteil A abgelegt zu haben.
Zum Prüfungsteil C ist zuzulassen, wer alle schriftlichen Prüfungsleistungen nach § 3 Abs. 2 und 3 bestanden hat.
Für die Zulassung zur Prüfung der Zusatzqualifikation verweisen wir auf § 8 der Verordnung zur Bilanzbuchhalter-Prüfung.
 
Einreichung der Unterlagen zur Zulassungsprüfung:
Sie haben sich für diese Weiterbildung entschieden und möchten Ihre Zulassung zur Prüfung von der zuständigen Stelle überprüfen lassen, dann reichen Sie folgende Unterlagen dem rechts genannten Ansprechpartner ein (E-Mail, Fax oder Post):
  • den ausgefüllten Zulassungsantrag
  • Tabellarischen Lebenslauf
  • ggf. Kopie Prüfungszeugnis (abgeschlossene Berufsausbildung)
  • qualifizierte Arbeitgeberzeugnisse bzw. -bescheinigungen (Zeitraum und detaillierte Tätigkeitsbeschreibung)
  • sonstige Nachweise, die eine Zulassung rechtfertigen
  • Anmeldebestätigung des Bildungsträgers (sofern weder Wohn- noch Arbeitsort im Kammerbezirk Darmstadt liegt).
 
Zulassungsgebühr:
15,00 - 250,00 Euro (je nach Aufwand)
Prüfungsgebühr:
Zurzeit 540,00 Euro für die Gesamtprüfung
(Teil A: 215,00 Euro; Teil B: 215,00 Euro; Teil C: 110,00 Euro)
Zurzeit 215,00 Euro für die Zusatzprüfung (gemäß § 8)