Erfolg ist Vorbild

Mit Mentoren in die Ausbildung

Das Netzwerk besteht aus erfolgreichen Berufstätigen mit eigenem Migrationshintergrund, die den Jugendlichen durch eigene gelungene Integration in der Phase der Berufs- und Lebensorientierung als Vorbild dienen wollen.

Die Kernaufgabe des Mentors ist eine praxisnahe Information rund um das Thema Berufsorientierung und Bewerbung. In ein bis zwei persönlichen Treffen pro Monat erhalten die Jugendlichen individuelle Begleitung vor Ort, Exkursionen in ausbildende Unternehmen und gemeinsame Akquise von Praktikumsplätzen. Die Mentoren und Mentorinnen erhalten ein Mentorenkompetenztraining, ein E-Learningangebot in zwölf Modulen, das sie auf Ihre Tätigkeit vorbereitet. Das Engagement läuft über einen Zeitraum von neun Monaten mit einem Zeitaufwand von jeweils vier Stunden pro Monat.
Hintergrund der Initiative ist die Tatsache, dass Personen mit Migrationshintergrund als bisher noch zu großen Teilen brach liegende Reserve im Fachkräftebedarf gelten. Das gilt auch für den Ausbildungsmarkt, auf dem diese Gruppe bisher stark unterrepräsentiert ist. Denn bei den Schulabgängern ohne oder mit nur schlechtem Abschluss ist die Gruppe überdurchschnittlich stark vertreten.
Informationen und Anmeldung zur Mentorentätigkeit:
Uwe Kutschke
Forum Beruf, Karriere, Zukunft e.V.
Telefon: 06151
1595999
E-Mail: u.kutschke@forumev.de